..fischphobie.. ; } b {color:#cc33cc;} i {color:#cc33cc;} u {color:#cc33cc;}
der herr

der herr am telefon.

"ich möchte herrn k. sprechen." diese unglaubliche müdigkeit veranlasste mich, nicht weiter auf den herrn einzugehen. rot.

stunden später. der herr. "geben sie mir herrn k. ich möchte ihn sprechen." wiederholt rot. vllt aus lustlosigkeit ihm über die abwesenheit des herrn k. zu berichten.

wenig zeit verrinnt und wieder der herr: "was denken sie sich?! wie haben ihre eltern sie denn durch die kinderstube geschossen?!" wie bitte? "sie haben schon richtig verstanden sie widerliche kuh!" rot.

aha?

15.8.07 19:09


sinn

mir wurde heute gesagt, dass es sinn macht. "das macht doch sinn!". je länger ich darüber nachdenke, umso weniger weiß ich, was sinn bedeutet. ob es überhaupt sinn macht, dass jenes dort doch sinn mache. entfernt vielleicht macht es sinn. fragwürdig ist, wie irgendetwas (sei es was es wolle) überhaupt sinn machen kann. ist sinn machbar? machen. überhaupt. dieses laut deutschgelehrten möglichst zu umgehende wort findet sich hier in einer verdammt hohen position wieder. macht das überhaupt sinn?  faszinierend. sachverhalte und gegenstände können neuerdings auch "machen". nämlich sinn.

inwiefern dieses gedankenprotokoll nun sinn macht, sei dahin gestellt.

15.7.07 11:20


12.6.07 14:58


12.6.07 14:56


Navigator:

Flut

Kommentare

Sturm


Zufluss:

Eigenheim



Gratis bloggen bei
myblog.de